Internetzugang - Hotspot in der Nacht abgeschaltet

Hainichen.

Der kostenlose Internetzugang auf dem Marktplatz in Hainichen wird künftig in den Nachtstunden abgeschaltet. Darüber informierte Bürgermeister Dieter Greysinger (SPD) nach der Anfrage einer Bürgerin am Mittwoch zur Stadtratssitzung. Der Chemnitzer Freifunk-Verein hatte den Internet-Zugang mit einem Hotspot erst im März in Betrieb genommen. Nach Aussagen von Anwohnern hätten vor allem Bewohner der Flüchtlingsunterkunft das kostenlose Netz au dem Markt für Handytelefonate in ihre Heimatländer genutzt, dies aus in den Nachtstunden und sehr laut. Deshalb ist der Hotspot laut Greysinger künftig von 22 bis 6 Uhr deaktiviert, an der Umstellung werde derzeit schon gearbeitet. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...