Investition - Ottendorfer Bach soll saniert werden

Lichtenau.

Der Ottendorfer Bach soll im Bereich der Alten Silberwäsche instand gesetzt werden. Dabei handelt es sich um die Beseitigung von letzten bestehenden Hochwasserschäden in der Gemeinde Lichtenau, wie Bauamtsleiter Kersten Pilz zur jüngsten Ratssitzung erklärte. Im besagten Bereich gibt es starke Ausspülungen, nun soll das Gewässer in sein ursprüngliches Bachbett zurückgepresst werden. Der Gemeinderat ermächtigte per Beschluss Bürgermeister Andreas Graf, die Baumaßnahme auszulösen. Das zuständige Ingenieurbüro schätzte die dafür benötigte Summe auf etwa 60.000 Euro. Laut Pilz bewarben sich zwölf Firmen um den Auftrag. Als wirtschaftlichsten Bieter gab er eine Firma aus Augustusburg an, die die geplante Summe knapp unterbot. Die Kosten sind durch Fördermittel gedeckt. (saho)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...