Jugendliche stimmen für die Grünen

Mittweida.

Ginge es nach den Teilnehmern der U18-Wahl in Mittelsachsen, dann hätte es sowohl die Tierschutzpartei (9,6 Prozent) als auch Die Partei (12 Prozent) in den neuen sächsischen Landtag geschafft. Klarer Sieger der Wahl war aber eine andere Partei: die Grünen. Die konnten sich bei den noch nicht wahlberechtigten Jugendlichen 21 Prozent der Stimmen sichern. Auf Platz zwei landete die AfD mit 14,4 Prozent, die CDU bekam 10,2 Prozent der abgegebenen Stimmen. Mit dabei im neu gewählten Landtag wären auch Die Linke mit 10,2 Prozent und die SPD, die 9 Prozent der Stimmen bekam. Insgesamt hatten an der U18-Wahl in Mittelsachsen 333 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Die Wahl wird vom Kinder-und Jugendring Sachsen organisiert. Das Ergebnis für den gesamten Freistaat ähnelt dem vom Landkreis Mittelsachsen, auch hier konnten die Grünen die Wahl für sich entscheiden. Auf Platz zwei landete ebenfalls die AfD. (scso)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...