Klinik beantwortet Fragen live

Leisniger Einrichtung über Facebook erreichbar

Leisnig.

Darf mein Mann zur Geburt mit in den Kreißsaal? Welche Sachen soll ich zur Geburt mitbringen? Wann melde ich mich eigentlich zur Geburt an? - Wer ein Baby erwartet, hat oftmals viele Fragen. Um als Ansprechpartner für werdende Mütter und Väter auch in Coronazeiten da zu sein, hat die Helios Klinik Leisnig einen Facebook-Live-Chat für werdende Eltern ins Leben gerufen. "Nach wie vor können wir leider keine Präsenzveranstaltungen in der Klinik anbieten", erklärt Dr. Janine Hoffmann, Oberärztin der Gynäkologie und Geburtshilfe. "Trotzdem möchten wir werdenden Eltern eine Möglichkeit geben, ihre Fragen loszuwerden, das Team der Geburtshilfe und unsere Kinderärzte kennenzulernen und sich einen Eindruck von unseren familiären Kreißsälen zu machen", so die Ärztin weiter. Daher stelle die Klinik den Facebook-Live-Chat zu Verfügung, der statt wie bisher jeden ersten und dritten Mittwoch ab Juli jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat jeweils ab 18 Uhr stattfinden werde, der nächste Termin ist am 2. Juli. "Natürlich ist der Chat kein endgültiger Ersatz für einen realen Infoabend mit Kreißsaalführung aber ein digital-interaktiver Weg, trotz Abstand auf die Bedürfnisse einzugehen, den Kreißsaal zu zeigen und über aktuelle Maßnahmen und Regeln in der Geburtshilfe zu informieren. Sobald wieder Präsenzveranstaltungen möglich sind, wird es auch wieder einen Infoabend für werdende Eltern geben."

Voraussetzung um an dem Live-Chat teilzunehmen, ist lediglich ein Facebookzugang. Auf der Facebookseite der Helios Klinik Leisnig kann man über Beiträge, Videos oder das Profilbild der Klinik den Chat verfolgen. Fragen können die Chatteilnehmer dann direkt über die Chat- bzw. Kommentarfunktion stellen. (ug)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.