Kreisstraße im Winter wieder befahrbar

Noch bis Sommer wird in Schönborn-Dreiwerden gebaut, ab Dezember gibt es aber eine Pause. Andere Straßen sollen bis dahin fertig werden.

Rossau/Frankenberg.

Es ist nur etwas mehr als ein halber Kilometer Straße, der seit August im Rossauer Ortsteil Schönborn-Dreiwerden gebaut wird. Doch bis zum Einbruch des Winters wird der Ausbau der Kreisstraße 8230 von der Brücke bis zum ehemaligen Konsum nicht fertig. Laut Landratsamt ziehen sich die Arbeiten bis in den Sommer. Eine Winterpause sei fest eingeplant, so Pressereferentin Cornelia Kluge. Autofahrer können dennoch aufatmen, denn wenn die Arbeiten ruhen, soll die derzeit vollgesperrte Straße laut Kluge wieder für den Verkehr freigegeben werden. Bis dahin erfolgt eine Umleitung über die Schönborner Straße nach Seifersbach und dann über die Mittweidaer Straße zur Staatsstraße 201. Der Ausbau sei nötig, weil die Straße in einem sehr schlechten Zustand sei, Risse, Wölbungen, Ausbrüche, Tragfähigkeitsschäden und Flickstellen aufweise. Weil zudem der Regenwasserkanal marode sei, soll neben dem grundhaften Ausbau von Straße und Gehweg auch eine neue Straßenentwässerung hergestellt werden. Die Gemeinde erneuert zusätzlich die Straßenbeleuchtung. Die Kosten für die 560 Meter Straßenbau sind laut Landratsamt mit 1,1 Millionen Euro veranschlagt.

Elf Baumaßnahmen an Kreisstraßen sind derzeit im Landkreis Mittelsachsen im Gange oder stehen kurz bevor. Mindestens sieben von ihnen sollen noch vor dem Einbruch des Winters beendet werden. Darunter ist auch der erste Bauabschnitt der Frankenberger Straße zwischen Am Mühlberg und Abzweig Dittersbacher Weg in Mühlbach bei Frankenberg. Dort wird seit März gebaut. Die Arbeiten sollten ursprünglich bereits Mitte September enden. "Verzögerungen entstanden durch zusätzliche Leitungsverlegungen der Telekom, die nicht geplant und auch nicht vorhersehbar waren", erklärt Cornelia Kluge.

Auch die Straße, die den Frankenberger Ortsteil Langenstriegis mit dem Hainichener Ortsteil Eulendorf verbindet, wird dieses Jahr noch erneuert. Die Arbeiten sollen nächsten Montag beginnen und voraussichtlich Mitte Dezember enden. Ebenfalls noch vor dem Winter abgeschlossen werden sollen die Arbeiten am ersten Bauabschnitt der K 7703 zwischen Braunsdorf und Altenhain, der K 7706 in Breitenau, der Ersatzneubau der Brücke an der K 8208 in Mohsdorf, der Brückenbau an der K 8270 in Crossen und der Bau der Kreisstraße 8257 zwischen Langenleuba und Oberhain.

Auch das Bauende für den Ersatzneubau der Brücke an der Obstmühle in Sachsendorf an der Kreisstraße 8272 ist laut Kluge für Dezember geplant. Ob das zu schaffen ist, hänge allerdings vom Wetter ab. Für den zweiten Bauabschnitt an der K 8259 in Stein und für den Ausbau der K 7532 in Forchheim seien Winterpausen geplant.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...