Landesamt kündigt Lösung an

Bankett an Altmittweidaer Straße wird befestigt

Altmittweida.

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) hat jetzt auf eine Kritik am Zustand der Hauptstraße im Ort reagiert. Einwohner und Gemeindeverwaltung hatten bemängelt, dass es im Kurvenbereich an der ehemaligen Gaststätte "Reichskrone" immer wieder Probleme mit schlecht ablaufendem Regenwasser gibt, wodurch sich große Pfützen bilden. Ebenso hatte das ausgefahrene Bankett Anlass für Kritik geboten. Bei Gegenverkehr gerieten bisher oft Fahrzeuge auf den Randstreifen und schleuderten von dort Steine auf die Fahrbahn, hatten Einwohner geschildert. Damit seien vor allem Zweiradfahrer gefährdet.

Nun hat das Lasuv laut dessen Sprecherin Isabel Siebert eine technische Lösung für diese Probleme erarbeitet. Die dazu nötigen Arbeiten seien beauftragt und würden im Sommer ausgeführt. Die Pfütze an der sanierten Staatsstraße soll künftig durch den Einbau eines zusätzlichen Einlaufs verhindert werden. Das Bankett werde mit Großpflaster befestigt. "Das Bankett wird häufig überfahren, weil es hier keine Kurvenverbreiterung gibt, die aber bei der erfolgten Fahrbahnerneuerung nicht hätte hergestellt werden können", erklärte Siebert. (jl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...