Landesgeld fließt in Turnhalle

Innenanstrich und Beleuchtung erneuert

Kriebstein.

Die Turnhalle in Grünlichtenberg soll hübsch gemacht werden, bevor darin am 30. Oktober eine Festveranstaltung zum 120-jährigen Bestehen der Grundschule des Kriebsteiner Ortsteils stattfindet. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung beschlossen, den Innenanstrich und die Beleuchtung zu erneuern. Die Aufträge wurden an den Malerbetrieb Gerlach aus Hartha und die Elektroinstallationsfirma Wehner aus Waldheim vergeben.

Für den Innenanstrich sind knapp 5700 Euro vorgesehen. Die Arbeiten sollen nach Angaben von Bürgermeisterin Maria Euchler (Freie Wähler) aus der pauschalen Zuweisung von 70.000 Euro bezahlt werden, die der Freistaat in diesem Jahr zur Stärkung sächsischer Kommunen im ländlichen Raum ausreicht. Das günstigste Angebot für den Austausch der Beleuchtung lag bei reichlich 16.300 Euro und damit laut Euchler 1300 Euro über der Kostenschätzung. "Wir sollten den Auftrag dennoch vergeben", sagte sie.

Falls die Gemeinde auf einen günstigeren Preis warten wolle, müssten dann das Ballnetz erneut abgenommen und Ausbesserungsarbeiten eingeplant werden. Gemeinderat Manuel Viertel (CDU) regte an, zusätzlich auch etwas gegen die Schimmelbildung im Fensterbereich zu tun. "Ich habe den Schimmel schon mehrmals entfernt, er bildet sich jedoch immer wieder", sagte er. Gemeinderat Ronny Kroll (Freie Wähler) regte an, Dämmplatten anzubringen, die den Kondenswassereffekt mildern. Euchler sagte zu, zu prüfen, ob das Budget dafür reicht. (tür)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...