Lichtenauer Schüler helfen Bienen

Lichtenau.

Um Schüler frühzeitig zu umweltbewusstem und nachhaltigem Handeln zu motivieren und die Bienenpopulation mit neuen Völkern zu erweitern, streben die Sächsische Staatsregierung und der Landesverband Sächsischer Imker ein Bündnis an. Wie Dirk Reelfs, Sprecher des Kultusministeriums, mitteilte, haben Kultusminister Christian Piwarz und Michael Hardt, Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes, am gestrigen Donnerstag eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Damit vereinbaren Staatsregierung und Imkerverband einen Maßnahmenkatalog. So sollen Schulen dabei unterstützt werden, Bienenstände anzusiedeln und zu unterhalten. Bereits 14 sächsische Schulen halten in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Sächsischer Imker Bienen, darunter die Grundschule in Oberlichtenau. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...