Moosheim hat neue Straßenbeleuchtung

Auch Multifunktionsplatz soll in Kürze fertig sein

Rossau.

Nur noch reichlich eine Woche bleibt Zeit: Dann müssen der Multifunktionsplatz am Vereinshaus in Moosheim sowie die Straßenbeleuchtung in dem Rossauer Ortsteil fertiggestellt sein und die Kostenabrechnung für die Auszahlung der beantragten Fördermittel vorgelegt werden. Laut Bürgermeister Dietmar Gottwald (parteilos) hat die unerwartet lange Bauzeit an den Nerven aller gezehrt. Das Ende des Projekts sei aber in Sicht, sagte er im Gemeinderat am Montagabend.

Die Bauabnahme der Beleuchtung ist laut Gottwald für den heutigen Donnerstag geplant. Zuvor sollten noch einzelne Leuchten vorteilhafter ausgerichtet werden. An der Greifendorfer Straße und der Straße Am Nonnenwald sind neue Straßenlaternen mit modernen LED-Leuchten installiert worden. Die Räte hatten den Auftrag für die 160.000 Euro teure Maßnahme im Februar vergeben. Zuvor hatte die Kommune Fördermittel aus dem EU-Programm "Leader" in der Förderregion Klosterbezirk Altzella beantragt und bewilligt bekommen. Der Fördersatz soll 70 Prozent betragen.

Für den Umbau der Wendeschleife am Vereinshaus zur multifunktionellen Begegnungsstätte erhofft sich Rossau einen weiteren Zuschuss mit gleichem Fördersatz. Das Geld soll ebenfalls aus einem Programm besagter Förderregion kommen. Insgesamt hat die Gemeinde rund 100.000 Euro für das Vorhaben veranschlagt. Laut Gottwald wird es voraussichtlich etwas teurer. Als Grund nannte er Änderungen am Plan. Beispielsweise sollten ursprünglich Sitzbänke zum freien Aufstellen gekauft werden. Während des Baus wurde aber entschieden, Sitzmöbel zu verwenden, die fest mit dem neu errichteten Pavillon verbunden sind. Diese seien einfacher zu reinigen sowie besser vor Diebstahl und Witterungseinflüssen geschützt, so Gottwald.

Die Räte haben entschieden: Um den Eigenanteil der Kommune zu stemmen, werden dazu 37.500 Euro aus einer 70.000-Euro-Pauschale des Freistaates zur Stärkung des ländlichen Raums verwendet. Das übrige Geld wird laut Beschluss für die Kita Märchenland und den Straßenbau in Seifersbach eingesetzt. (tür)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.