Neue LTE-Station in Altmittweida

Altmittweida.

Das Mobilfunkunternehmen Vodafone hat drei neue LTE-Stationen in Mittelsachsen in Betrieb genommen. Diese befinden sind in Altmittweida, Hartha und Brand-Erbisdorf, so der Konzern. 15.000 weitere Mittelsachsen könne Vodafone so mit der mobilen Breitbandtechnologie versorgen, heißt es. Die Investitionskosten trage das Unternehmen aus eigenen Mitteln. Weitere 24 LTE-Bauvorhaben seien im Landkreis geplant. Dabei will Vodafone neue Mobilfunk-Stationen bauen, LTE-Technik an bestehenden Mobilfunkstandorten installieren und zusätzliche Antennen an vorhandenen LTE-Standorten anbringen. Die Technologie ermöglicht Handygespräche in hoher Qualität und schnelles Internet für unterwegs. Derzeit hat Vodafone im Landkreis 134 Mobilfunkstandorte. (lkb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...