Ortsstraße: Bau geht in neue Phase

In Oberlichtenau ist die Zufahrt zu Kita und Supermarkt verändert. Im Herbst steht eine Vollsperrung an.

Lichtenau.

Die Bauarbeiten auf der Ortsdurchfahrt in Lichtenau gehen heute in eine neue Phase. Das hat die Gemeindeverwaltung mitgeteilt. Grundlegend ausgebaut wird die S 204 nun zwischen Simmel-Markt und Jugendclub Oberlichtenau.

Die Umleitung erfolgt wie in den vergangenen Wochen über die Bahnhofstraße und den Bahnweg. Der Simmelmarkt und die Kindertagesstätte sind ab heute allerdings nicht mehr aus Richtung Auerswalde, sondern aus Richtung Oberlichtenau erreichbar. Da die Parkplätze vor der Kita während der Bauarbeiten nicht erreichbar sind, habe die Gemeinde Ersatzstellflächen auf der Bahnhof- und der Rathausstraße sowie am Bahnhof Oberlichtenau eingerichtet, berichtet Martin Lohse aus der Gemeindeverwaltung. Die Arbeiten und die damit verbundene Sperrung sollen bis zu den Herbstferien dauern.

Dann steht der nächste Abschnitt an, der die Brücke über die Bahnstrecke einschließt. Zwar ist die Straße auf der Brücke bereits saniert worden. Fahrbahn und Leitungen im Untergrund müssten aber mit denen der Strecke zusammengeführt werden, die derzeit gebaut wird, so Lohse. Das soll in den Herbstferien passieren. Dann werde dieser Bereich voll gesperrt. Von Oberlichtenau nach Auerswalde gelangt man dann über eine weiträumige Umleitung. DieS 204 wird seit 2016 in Abschnitten grundlegend ausgebaut. (lumm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...