Schlemmer-Premiere auf dem Markt

Beim ersten Rochlitzer Street Food Festival herrschte am Samstag riesiger Andrang. Die Veranstalter sind überwältig und planen bereits die Neuauflage.

Rochlitz.

Tausende Besucher ließen es sich schmecken. Vom Erfolg des ersten Rochlitzer Street Food Festivals war Organisator Christoph Thiele gestern noch überwältigt. "Wir hätten nie damit gerechnet, dass so viele Besucher kommen", sagte er. An einem reichlichen Dutzend Ständen wurden ab dem Vormittag verschiedenste Leckereien verkauft. Von Burgern über afrikanische Gerichte, indonesische Pancakes bis hin zu Churros, einer spanischen Süßspeise, und Eis, war für jeden Geschmack etwas dabei.

Doch es gab auch Kritik: So mussten Besucher gegen Mittag oft lange anstehen. Und ab dem späten Nachmittag war bei einigen Gastronomen das Essen ausverkauft. Thiele und die Standbetreiber hätten mit einer geringeren Besucherzahl kalkuliert. Hinzu gekommen ist laut dem Veranstalter die Konkurrenz durch das Altstadtfest im benachbarten Mittweida und das Stadtfest in Dresden.

Thiele und sein Team planen nun aber bereits an einer Neuauflage des Street Food Festivals im kommenden Jahr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...