Studentin wird nicht Miss Germany

Mittweida.

Antonia Damisch (Foto), die an der Hochschule Mittweida Allgemeine und Digitale Forensik studiert, wird nicht Miss Germany. Wie die Miss Germany Corporation (MGC) mitteilte, hat es die Vogtländerin nicht in die sächsischen Top 2 geschafft. In die nächste Runde kamen hingegen Jana Kungel aus Leipzig und Sophie Jones aus Wurzen. Die 20-jährige Antonia Damisch hatte in dem Wettbewerb, dessen Finale am 27. Februar 2021 in Baden-Württemberg stattfinden wird, einen Platz unter den Top 5 der schönsten Sächsinnen erreicht. (lkb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.