Verkehr - Gemeinde will Ortsstraßen flicken

Altmittweida.

Für Reparaturen an den Ortsstraßen will Altmittweida in diesem Jahr reichlich 18.000 Euro ausgeben. Wie Bürgermeister Jens-Uwe Miether (parteilos) in der jüngsten Gemeinderatssitzung sagte, rechnet der Ort mit 16.500 Euro Zuschuss. Wo gebaut werden soll, hat das Gremium noch nicht entschieden. Die Räte regten unter anderem an, Straßen im Gewerbegebiet zu reparieren. Die Schäden sollen in den nächsten Wochen von einem Mitarbeiter der Verwaltung in Mittweida erfasst und beurteilt werden. Überdies soll geprüft werden, ob vom Geld eine Abflussrinne für Regenwasser an der Gemeindeverwaltung gebaut werden darf. Die Altmittweidaer Gemeindeverwaltung befindet sich in der Hauptstraße 92. Die Arbeiten sollten auf dem Platz vor dem Haus erfolgen, so Miether. Doch das Areal liege nicht an einer Ortsstraße, sondern grenze an die Staatsstraße. (tür)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...