Wie die Lücke neben dem Legoland gefüllt wird

Zwei Dutzend Einfamilienhäuser können im Osten Frankenbergs neu errichtet werden. Dafür hat ein privater Investor der Stadt Ackerland abgekauft. Eine Kontroverse gibt es allerdings um die Entwässerung des Geländes.

Jetzt mit FP+ weiterlesen

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.