Wo die Schüler in ihren Winterferien sogar noch etwas lernen können

Auf Sachsens schönster Ritterburg haben am Mittwoch mehr als 100 Kinder und deren Eltern an den Ferienführungen teilgenommen. Unter dem Titel "Die alten Rittersleut´" ging es eine Stunde lang lehrreich durch die Burg Kriebstein. Dabei wurden die mittelalterlichen Räume des Gemäuers gezeigt, Wissenswertes aus dem Leben der Ritter erzählt und probiert, wie sich ein Ritterhelm trägt und wie schwer ein Kettenhemd ist. Toni (Foto links) durfte sogar ein Schwert halten. Nächster Termin ist der 19. Februar, Beginn 11 und 14 Uhr, eine Anmeldung ist nötig (Telefon 034327 9520). Das Gellert-Museum im Stadtpark in Hainichen hatte am Mittwoch zum Workshop "Abreibung" in die Kreativwerkstatt eingeladen. Per Handdrucktechnik entstanden kreative Bilder. "Wir verbinden Druck- und Handtechniken, bei denen mit verschiedenen Farben, Papieren, Kratzgeräten, Walzen und Pinseln gern extravagante Ideen ausprobiert werden können", erklärte Museumsleiterin Angelika Fischer. (fa)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...