Anzahl Verstorbener steigt auf 169

Rochlitz.

In Mittelsachsen gibt es einen weiteren Corona-Todesfall. Das hat das Landratsamt am Dienstag mitgeteilt. Dabei handelt es sich um einen 80-jährigen Mann. Der Zeitpunkt seines Todes wurde nicht genannt. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an Corona Verstorbenen steigt damit auf 169 im Kreis. Insgesamt wurden 11.035 Mittelsachsen positiv auf das Virus getestet - das sind 115 mehr im Vergleich zum Vortag. Davon entfallen 4176 auf den Altkreis Mittweida, 1869 auf den Altkreis Döbeln und 4990 auf den Altkreis Freiberg. Laut RKI liegt der Inzidenzwert bei 317. 180 Patienten werden in Kliniken behandelt, davon 29 beatmet. Weiterhin Gültigkeit hat die Allgemeinverfügung zur Quarantäne, wenn man beispielsweise positiv getestet worden ist. Außerdem steht ein Kontaktformular auf der Corona-Seite des Landkreises zur Verfügung. Die zuständigen Mitarbeiter kontaktieren dann die Betroffenen. (bp)www.landkreis-mittelsachsen.de

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.