Das will Rochlitz dieses Jahr stemmen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

An der Grundschule werden immer mehr Kinder unterrichtet. Auch die Horte laufen über. Das zwingt die Stadt zum Handeln. Für mehrere Millionen Euro wird jetzt Platz geschafft.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    0
    gelöschter Nutzer
    12.01.2021

    Man sollte schon die ganze Wahrheit veröffentlichen...

    Und dazu gehört für mich die Frage, warum die Stadt Rochlitz jetzt die Zeche für die falsche Bildungspolitik des Landes Sachsen bezahlen darf. In direkter Nachbarschaft der Stadt hat man in den vergangenen Jahren die Grundschulen in Wechselburg und Zettlitz geschlossen. Erst, seitdem das so ist, laufen in Rochlitz Schulen und Horte über. Das ist kein Zufall! Erhöhte Geburtenraten und Zuzug junger Familien kommen noch hinzu.

    Die Kinder aus dem Umland kurven täglich stundenlang mit Schulbussen durch die Region (bis zu 60min pro Fahrt, weil die Busse alle Dörfer abklappern müssen), während die Stadt Rochlitz Immobilien kaufen und für den Schulbetrieb herrichten muß. Das kann doch für eine so kleine Stadt mit gerade mal 5000 Einwohnern nicht die Lösung sein.