Dialog - Ministerin wirbt für besseres Pflege-Netz

Rochlitz.

Eine noch bessere Vernetzung aller im Pflegebereich beteiligten Akteure hat Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) am Donnerstag in Rochlitz gefordert. Bei der 7. Auflage des landesweiten Pflegedialogs traf sie sich mit rund 40 Vertretern aus Pflegeeinrichtungen, Trägerorganisationen, Krankenkassen und weiteren Experten, um diesen Bereich künftig weiter aufzuwerten. Unter anderem sprach sich die Ministerin dafür aus, die Pflegeeinrichtungen und den medizinischen Bereich enger zusammenzuführen und nach Möglichkeiten zu suchen, damit Menschen im Alter nicht vereinsamen. Die Akteure dieses Pflegedialogs, die in vier Arbeitsgruppen zum Thema Pflege berieten, regten unter anderem Pflegekurse für Angehörige an. Zudem sei es wichtig, für Nachwuchs in der Pflegebranche zu sorgen, indem bereits an Schulen für Pflegeberufe geworben werde. (ule)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...