Ehrenamtler per Brief gewürdigt

Freiberg/Rossau.

64 Frauen und Männer aus Sachsen sind vom Freistaat für ihr ehrenamtliches Engagement gewürdigt worden - unter ihnen zwei Mittelsachsen. Wolfgang Butze aus Freiberg erhält die Ehrung für sein Engagement in der Betreuung von älteren und hilfsbedürftigen Bürgern über den Regionalverband Freiberg der Volkssolidarität. Rudolf Braune aus dem Rossauer Ortsteil Weinsdorf wird für sein Engagement im Heimatverein Weinsdorf gewürdigt. Ursprünglich sollten die Ehrenamtler am 5. Dezember bei einer Feierstunde im Sächsischen Landtag in Dresden geehrt werden. Die Veranstaltung wurde wegen des Teil-Lockdowns abgesagt. Stattdessen erhalten die Geehrten Würdigung und Dank der sächsischen Sozialministerin Petra Köpping und des Landtagspräsidenten Matthias Rößler in postalischer Form, heißt es in einer Mitteilung des Sozialministeriums. (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.