Fünftklässler gehen auf Erlebnistour

Peniger Gymnasiasten lernen sich besser kennen

Penig.

Gemeinsam knifflige Aufgaben zu lösen und sich dabei gleichzeitig die Umgebung anzuschauen, das schweißt zusammen. Das ist der Hintergrund der Erlebnistour für die neuen Fünftklässler des Freien Gymnasiums Penig. Die 17 Schüler waren gestern in der Region um Penig unterwegs und bewältigten im Wald bei Chursdorf unter anderem einen Spaßparcours. Es galt zum Beispiel, Wäsche aufzuhängen, Socken zu sortieren oder beim Zielwerfen ein gutes Auge zu haben.

"Die Tour ist in unserer Einrichtung schon Tradition. Wir organisieren sie für die Kinder, aber auch für die Eltern, die sich einbringen", erklärt Katrin Lenkeit vom Gymnasium, die gemeinsam mit Ehemann und Freizeitpädagoge Udo Lenkeit das Abenteuer bereits zum sechsten Mal organisierte. Abends wurde dann mit den Eltern, die auch tagsüber schon mitgestalteten, gegrillt. Bei der Gelegenheit konnten sie und ihre Kinder auch den Klassenlehrer kennenlernen. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...