Gartenlauben "Am Klinkborn" brennen lichterloh

Die Flammen haben in der Rochlitzer Schrebergartenanlage große Schäden in mehreren Parzellen verursacht. Der Wind fachte das Feuer zusätzlich an.

Rochlitz.

Großeinsatz für die Rochlitzer Feuerwehrleute: Am Donnerstagmittag standen in der Schrebergartenanlage "Am Klinkborn" vier Gartenlauben in Flammen. Das Feuer richtete einen immensen Schaden an. Nun ermittelt die Polizei.

"Die vier Lauben standen auf mehreren Parzellen, aber in unmittelbarer Nähe zueinander. Offenbar begann der Brand bei einer Laube und griff dann auf die anderen über", erklärte der Rochlitzer Feuerwehrchef Thomas Hellfeuer. Eine Laube, die aus Holz gebaut war, sei komplett zerstört, die anderen drei erheblich beschädigt worden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Rochlitzer und die Noßwitzer Kameraden waren laut Hellfeuer mit insgesamt zwölf Einsatzkräften und fünf Autos ausgerückt.

Sascha Aurich

Aurichs Woche:Der „Freie Presse“-Sonntagsnewsletter von Sascha Aurich

kostenlos bestellen

"Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass am Morgen in einem der betroffenen Gärten Grünzeug verbrannt worden war. Möglicherweise entzündete das nicht ordnungsgemäß abgelöschte Brandgut eine der Lauben, woraufhin die Flammen auf letztlich drei weitere übergriffen", sagt  Polizeisprecher Andrzej Rydzik. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 15.000 Euro geschätzt. Es wird gegenwärtig wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...