Gebühr - Kreisrat sucht Kontakt zum ZWA

Zettlitz.

Der Altgeringswalder Linke-Kreisrat David Rausch (Foto) will sich der Problematik rund um die Gebühr für Niederschlagswasser annehmen, die der hiesige Wasserverband ZWA als gesplittetes Abwasserentgelt einführen will. "Mich erreichten etliche Anfragen und Anregungen von Grundstückseigentümern, sowohl aus Zettlitz, wie auch aus Geringswalde und Rochlitz. Tenor waren etwa Ungerechtigkeiten, die mit dem Prozedere einhergehen", sagte der Kommunalpolitiker. Mit dem, was er aus dem Treff in Zettlitz mitnehme, wolle er demnächst den Wasserverband konfrontieren. (grün)

Ein Gesprächstermin zur geplanten Niederschlagsgebühr findet am morgigen Freitag, um 17 Uhr vor dem Gemeindeamt in Zettlitz statt. Geringswalder Einwohner können den Linke-Briefkasten am Markt, Ecke Gasse Am Großteich nutzen, Einwohner von Rochlitz den Briefkasten am Parteibüro an der Burgstraße.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...