Gefährliches Spiel auf den Gleisen

Burgstädt.

Weil sich mehrere Kinder im Kurvenbereich der Gleise zwischen Mohsdorfer Straße und Am Stadion befanden, musste ein Zug gestoppt werden. Der Triebfahrzeugfahrer hatte am Freitag kurz vor 18 Uhr die Polizei angerufen, weil Kinder vermutlich Mutproben machten. Erst kurz vor Annäherung des Zuges traten sie aus dem Gleis, so ein Sprecher der Bundespolizei. Der Zugverkehr sei auf der Strecke bis 18.30 Uhr eingestellt worden. Beamte der Streifenpolizei trafen bei ihrem Erscheinen aber keine Kinder mehr an. Die Strecke wurde 18.30 Uhr freigegeben. Das Vorkommnis hat jetzt ein Nachspiel. Polizeihauptkommissar André Leistner wird in den nächsten Wochen Präventionsgespräche und -veranstaltungen in Burgstädter Schulen anbieten. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...