Leere Dörfer, volle Städte

Die Landflucht junger Leute hält an. In Mittelsachsen profitieren vor allem die Studentenstädte Freiberg und Mittweida davon. Kommunen, die nicht ausbluten wollen, müssen reagieren. Ex-Landrat Uhlig: Der Einzelne kann nichts ändern.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...