Mühlau treibt Pläne für Sanierung voran

Mühlau.

Für die geplante Sanierung des früheren Mühlauer Dorfgasthofes und heutigen Kulturzentrums Linde winken der Gemeinde Mühlau Fördermittel. Das teilte Bürgermeister Frank Petermann (Alternative für Mühlau) mit. Damit stehe dem brandschutzgerechten und barrierefreien Ausbau und der Erneuerung eines Teils des Daches über der Kegelbahn kein Hindernis mehr im Weg. Nach Kalkulationen aus dem Vorjahr werden für das Sanierungs- und Umbauvorhaben gut 340.000 Euro benötigt. Kommt der Zuschuss wie erhofft, muss die Gemeinde 85.000 Euro aufbringen. Ohne Zuschuss würde das Geld der Kommune nur für dringende Reparaturen reichen. Der Gasthof hat bereits eine behindertengerechte Toilette. Gäste, die auf Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind, können den Raum im ersten Geschoss bisher nicht ohne Hilfe erreichen. Der Zugang ist nur über das Treppenhaus möglich. Nun soll ein Aufzug eingebaut werden. (tür)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...