Peniger Gymnasiasten auf Tour

Auf eine Abenteuerstrecke rund um Penig haben sich am Freitag die 30 Schülerinnen und Schüler der zwei fünften Klassen des Freien Gymnasium Penig begeben. Von der Schule aus starteten sie klassenweise auf die etwa zwölf Kilometer lange Strecke über Zinnberg und Tauscha nach Chursdorf. Unterwegs warteten insgesamt 16 Stationen auf sie, darunter Schwungtuchspiele, ein Parcours im Wald, ein Merkspiel oder auch Klobürsten-Zielwurf. Bei der Firma Schumann im Gewerbegebiet Tauscha hatten die Gymnasiasten Spaß beim Fahren mit einem Rasentraktor. Nach einer Besichtigung des Betriebes gab es dort auch das Mittagessen. Am Ziel, dem Sportplatz in Chursdorf, gab es später unter anderem ein Fußballspiel. Zudem hatten die Eltern die Möglichkeit, sich kennenzulernen. Am späten Abend gab es auch noch eine Nachtwanderung um den Höllmühlenteich. Übernachtet wurde in Zelten. (hö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...