Rochlitzer Oberschule erhält neues Dach

Blech statt Schiefer soll künftig auf dem westlichen Seitenflügel der Oberschule "An der Mulde" für ein dichtes Dach sorgen. Mitarbeiter der Firma AHT Klempner aus Waldheim, im Bild Marcel Brümmer und Nils Koßack (r.), haben bereits mit dem Entfernen der alten Schiefereindeckung begonnen. Bis Ende August soll die gesamte Dacherneuerung geschafft sein. Das teilte Oberbürgermeister Frank Dehne (parteilos) gestern mit. Nachdem im vergangenen Jahr der östliche Seitenflügel der Schule ein neues Dach erhalten hat, ist nun dieser Teil des Hauses an der Reihe. Anfang April rückten deshalb erneut Handwerker in der Oberschule an. Sie rüsteten den Westflügel ein. Anschließend kamen Zimmerer, die im Zuge der Sanierungsarbeiten die Holzunterkonstruktion des Daches ausbessern, und Dachdecker zum Zug. Die Stadt hat laut Dehne für die Dachdeckerarbeiten 105.000 Euro eingeplant und für den Gerüstbau weitere 10.000 Euro. (tür)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...