Schnelles Internet für Firmen in Penig

Penig.

Ab Mitte Oktober investiert der Telekommunikationsdienstleister und Netzbetreiber Envia Tel rund 900.000 Euro ins schnelle Internet in Penig. Das hat das Unternehmen am Donnerstag mitgeteilt. Verlegt werden mehr als sechs Kilometer leistungsstarke Glasfaserinfrastruktur, mit der ansässige Unternehmen und Gewerbetreibende Internet mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde nutzen können sollen. Der Bau erfolgt von der Dittmannsdorfer Straße entlang bis zur Straße Am Pfaffenbusch und dem Ziegeleiweg. Von der Leipziger Straße geht es weiter entlang der Kohlestraße und der Bahnhofstraße bis zur Thierbacher Straße. Nach der Querung der Mulde verläuft die Leitung entlang der S 57 bis ins Gewerbegebiet Penig/Tauscha und weiter entlang der Tauschaer Straße ans Ende des Ortsteils. Gebaut wird in zwei Abschnitten bis voraussichtlich Herbst 2021. (fmu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.