Weltreise mit dem Weihnachtsmann

Dreimal ist die Schwarzbacher Theatergruppe mit ihrer Weihnachtsgeschichte dieses Jahr in der Region zu sehen. Den Auftakt gibt sie morgen vor heimischem Publikum.

Schwarzbach.

Bereits vor gut einem Monat hat die Theatergruppe des Jugend- und Kulturvereins in Schwarzbach die Weihnachtszeit eingeläutet. Seitdem proben die Kinder und Frauen für die diesjährige Weihnachtsgeschichte, die morgen beim Schwarzbacher Weihnachtsmarkt aufgeführt wird.

"Alle sind wieder voller Eifer dabei", sagt Vereinsvorsitzende Steffi Bormann, die zugleich mit der ältesten der vier Theatergruppen - den "Sweet Devils" - die Kinder und Jugendlichen betreut. "Anfangs haben die Proben noch getrennt stattgefunden. Nun müssen wir allerdings die einzelnen Szenen zu einem Stück zusammenfügen", sagt sie.

Für manche Darsteller, die größtenteils aus Schwarzbach und den umliegenden Dörfern kommen, ist es bereits die fünfte Weihnachtsgeschichte, die sie miterzählen dürfen. Nachdem der Weihnachtsmann in Schwarzbach im vergangenen Jahr Hochzeit feierte, reist er nun um die ganze Welt und besucht dabei unter anderem Russland, Griechenland, Irland und Frankreich. "An jeder Station führt die Gruppe dann landestypische Volkstänze auf", fährt die Vereinschefin fort. Da sich die älteren Darsteller zwischendurch umziehen müssen, bekommt das Publikum auch die Jüngsten zu sehen, die diesmal wirbelnde Schneeflocken darstellen, während der Weihnachtsmann auf dem Weg zu seiner nächsten Station ist.

Die Weihnachtsgeschichte der Theatergruppe wird morgen zum Weihnachtsmarkt in Schwarzbach aufgeführt. "Ich denke, dass wir mit der Vorstellung zwischen 17 und 17.30 Uhr beginnen", sagt Steffi Bormann. Die 20-minütige Vorstellung findet voraussichtlich in der Festhalle statt, der Weihnachtsmarkt beginnt bereits um 15 Uhr am Bürgerhaus.

Vor dem Weihnachtsfest sind die Schwarzbacher Laien-Schauspieler außerdem noch zwei weitere Male hautnah zu erleben. Bereits am Sonntag treten sie gegen 15.15 Uhr auf dem Colditzer Markt bei der dortigen Schlossweihnacht auf. Am 10.Dezember sind sie außerdem im Haus Bethanien in Königsfeld zu sehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...