Baumpflanzprojekt überzeugt die Jury

Bei einem Ideenwettbewerb in der Förderregion "Land des Roten Porphyr" haben Projekte aus Rochlitz, Erlau und Claußnitz die ersten Plätze erreicht.

Rochlitz.

Der Rochlitzer Bergwald soll wieder grüner gemacht, in Erlau regionale Küchengeschichte erzählt, in Rochlitz ein Miteinander aller Altersgruppen geschaffen und eine Postkartenserie zur Mitgliedergewinnung gestaltet werden: Das sind die vier Ideen, die bei einem Wettbewerb in der Förderregion "Land des Roten Porphyr" auf den vorderen Plätzen gelandet sind. Die Vereine dahinter dürfen sich über jeweils 1500 Euro freuen. Bekanntgegeben wurden die Preisträger am Donnerstagabend im Rochlitzer Bürgerhaus.

Die EU-Förderregion startete die zweite Auflage des Wettbewerbs für Vereine, Stiftungen und Initiativen im April. 18Projekte wurden eingereicht, davon 15 aus dem Gebiet des Heimat- und Verkehrsvereins "Rochlitzer Muldental" und drei aus dem Gebiet des Tourismusvereins "Borna und Kohrener Land". Eine regionale Jury bewertete alle Projekte. Betrachtet wurden unter anderem Kreativität, Nachhaltigkeit, Realisierungschancen und die Zielgruppen. "Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität der Ideen und gehen davon aus, dass viele dieses oder nächstes Jahr umgesetzt werden können", so Regionalmanagerin Jana Uhlmann.

Auf Platz eins schaffte es der Verein "Rochlitz gemeinsam gestalten". Stellvertretend nahmen Heike Wiesenhaken und Falk Geißler die Auszeichnung entgegen. Gemeinsam mit dem Grünen Stammtisch will die Initiative ein Aufforstungsprojekt für den Bergwald umsetzen. Wegen Stürmen, lang anhaltender Trockenheit und Borkenkäferbefalls sind zahlreiche Bäume geschädigt. Tausende mussten gefällt werden. Um einen Teil der Lücken zu füllen, sollen 1025 Bäume gepflanzt werden - denn Rochlitz wird in diesem Jahr 1025 Jahre alt.

Platz zwei geht an den Verein Generationenbahnhof Erlau für das Projekt "Küchen-Geschichten aufgetischt". Lokale Erlauer Koch- und Küchengewohnheiten sollen erlebbar gemacht werden. Mindestens ein Jahr lang ist vorgesehen, saisonale Besonderheiten abzubilden - bei gemeinsamen Kochveranstaltungen, mit einem Rezeptbuch und einem neuen Kräuterhochbeet.

Gleich zwei Ideen schafften es auf den dritten Rang. Der Seniorenrat Rochlitz plant eine Woche für Senioren, in Zusammenarbeit mit dem Jugendladen wird dies zur Aktion "ZusammenWachsen". Fünf Tage lang soll es Veranstaltungen für Jung und Alt geben - von offenen Diskussionen bis zu Angeboten zum Mitmachen. Eine Postkartenserie gestaltet der Verein Eisenbahnfreunde Chemnitztal. Auf humorvolle Art sollen Inhalte der Vereinsarbeit in Bezug zu anderen Freizeitaktivitäten gesetzt werden - so kann zum Beispiel körperliche Arbeit an der Strecke genauso attraktiv sein wie der Gang ins Fitnessstudio.

Bezuschusst werden auch die übrigen 14 Projekte. Jeweils sieben erhalten ein Sonderpreisgeld in Höhe von 1000 beziehungsweise 700Euro. www.porphyrland.de

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.