AfD warnt vor Montagsdemonstration Rechter in Chemnitz

Dresden/Chemnitz (dpa/sn) - Die sächsische AfD hat ihre Anhänger vor der für Montagnachmittag geplanten Kundgebung Rechter in Chemnitz gewarnt. Parteichef Jörg Urban rechnete am Mittag damit, dass «gezielt Provokateure eingeschleust werden, um Gewalt zu schüren und den berechtigten Bürgerprotest damit zu kriminalisieren»: «Die gestern in Chemnitz von der AfD veranstaltete Demonstration war ebenfalls friedlich und hatte nichts, aber auch gar nichts, mit den anschließend stattgefundenen Jagdszenen in der Stadt zu tun.»

Die AfD distanziere sich ausdrücklich von jeglicher Form der Gewalt. Zugleich kündigte die rechtspopulistische Partei gemeinsam mit der islamfeindlichen Pegida-Bewegung für kommenden Samstag eine Demonstration in Chemnitz an.

Bewertung des Artikels: Ø 3.8 Sterne bei 5 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...