Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn: Zwei Schwerverletzte

Arnsdorf (dpa/sn) - Nach einem Zusammenstoß ihrer Autos nahe des Ortsteils Fischbach bei Arnsdorf (Landkreis Bautzen) sind zwei Frauen schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Am frühen Donnerstagmorgen war eine 45-Jährige mit ihrem Auto auf der Stolpener Straße in Richtung Fischbach gefahren, wie eine Polizeisprecherin erklärte. Aus ungeklärter Ursache geriet sie demnach auf die Gegenfahrbahn. Dort sei ihr Auto gegen den Wagen einer 57-Jährigen geprallt, hieß es. Der genaue Unfallhergang werde nun ermittelt. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf rund 18 000 Euro.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.