Betrunkener steigt auf Gleise: Hitlergruß bei Festnahme

Werdau (dpa/sn) - Ein betrunkener 19-Jähriger ist am Bahnhof Werdau (Landkreis Zwickau) auf die Gleise geklettert und hat für Verspätungen im morgendlichen Berufsverkehr gesorgt. Als Polizisten den Verdächtigen nach seiner Tat am Donnerstagmorgen festnehmen wollten, zeigte er ihnen den Hitlergruß, teilte die Bundespolizei mit. Der 19-Jährige soll außerdem ein Toilettenhäuschen am Bahnhof umgeworfen und Pflanzen aus Kübeln herausgerissen haben.

Ersten Erkenntnissen zufolge stieg der junge Mann gegen 6 Uhr auf die Gleise, als eine S-Bahn einfuhr. Da er unmittelbar wieder herauskletterte, musste der Fahrer des Zuges keine Gefahrenbremsung einleiten. Zeugen halfen dabei, den 19-Jährigen wenig später am Bahnhof zu identifizieren. Ein Alkoholtest ergab zwei Promille Atemalkohol. Die Verspätungen beliefen sich auf knapp eine Stunde. Verletzt wurde niemand, hieß es.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...