Branche im Umbruch: Auto-Experten diskutieren über Zukunft

Zwickau (dpa/sn) - Lange galt der Elektro-Antrieb als einzige Option für die Mobilität der Zukunft. Doch Brennstoffzelle oder grünes Benzin gewinnen an Bedeutung. Über den Strukturwandel in der Automobilindustrie tauscht sich die Branche bei einem zweitägigen Kongress in Zwickau aus, der am heutigen Tag zu Ende geht. Rund 150 Experten diskutieren unter Hygieneauflagen über die aktuelle Situation der Autobranche, die nicht nur mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie sondern in Europa auch mit einem seit längerem schrumpfenden Markt zu kämpfen hat. In Sachsen beschäftigt die Branche rund 95 000 Menschen, davon 75 000 bei Zulieferbetrieben und zwei Drittel allein in Südwestsachsen.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.