Pegida erwartet Björn Höcke zu 200. Protestmarsch in Dresden

Dresden (dpa) - Die islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bewegung geht heute zum 200. Mal in Dresden auf die Straße. Zu der Kundgebung wird auch der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke erwartet. In der sächsischen Landeshauptstadt hat sich breiter gesellschaftlicher Widerstand dagegen formiert. Unter dem Motto «Demokratie braucht Rückgrat» rufen die Dresdner Kreisverbände von CDU und FDP sowie die Sächsische Bibliotheksgesellschaft (SäBiG) zu einer Kundgebung auf.

Unterstützt wird die Protestaktion unter anderem vom Landesverband der Jüdischen Gemeinden, der Katholischen Kirche sowie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen. Als Privatpersonen zählen auch Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), mehrere Minister seiner Regierung, der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) und der neue Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), dazu. Die Organisatoren rechnen mit rund 1000 Teilnehmern.

Höcke war bereits im Mai 2018 bei Pegida zu Gast. Damals bezeichnete er Deutschland als eine «zu Teilen despotische Bananenrepublik». Für Aufsehen sorgte er auch, als er bei einer Rede in Dresden im Januar 2017 mit Blick auf die Geschichtsaufarbeitung in Deutschland von einer «dämlichen Bewältigungspolitik» sprach und eine «erinnerungspolitische Wende um 180 Grad» forderte.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    11
    Distelblüte
    17.02.2020

    Zur Wahrheit gehört auch die Tatsache, dass der Protest gegen pegida und deren Randerscheinungen seit Jahren unermüdlich von bürgerschaftlichen Initiativen wie
    @hopedresden und @AusRaus geführt wird. Eigenartigerweise wird dieser Protest meist nicht unterstützt. Heute allerdings schon, da ein prominenter Faschist Dresden mal wieder als Bühne für seine destruktive politische Agenda benutzt und die peggis in den vergangenen jahren immer weniger wurden.

  • 18
    1
    Sterntaler
    17.02.2020

    FDP und Rückgrat? Der Witz des Tages?

  • 15
    12
    cn3boj00
    16.02.2020

    Wird auch endlich Zeit, dass man aufwacht.