Bürgermeisterwahl in Wiedemar wegen Corona-Krise verschoben

Wiedemar (dpa/sn) - Die für nächsten Sonntag geplante Bürgermeisterwahl in der nordsächsischen Gemeinde Wiedemar fällt wegen der Corona-Pandemie vorläufig aus. Nordsachsens Landrat Kai Emmanuel begründete die Absage mit höherer Gewalt, wie das Landratsamt am Montag mitteilte. Oberste Priorität habe jetzt die Eindämmung der Coronakrise. Wegen der Zuspitzung der Lage komme auch eine Briefwahl nicht infrage. Die Gemeinde Wiedemar habe außerdem mitgeteilt, nicht mehr genug Wahlhelfer zu haben. Die Kommune und der Landkreis gehen davon aus, dass ein neuer Wahltermin in den nächsten sechs Monaten möglich sein wird.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.