Bundeswehr-Panzer beendet Hilfseinsatz in Annaburger Heide

Annaburg (dpa) - Nach dem schweren Waldbrand in der Annaburger Heide bei Wittenberg kommen die Aufräumarbeiten voran. Ein Bundeswehr-Panzer zog eine Schneise durch das abgebrannte Gebiet. Er sollte Donnerstagmittag seinen Einsatz beenden, wie ein Sprecher des Bundesforstes sagte. Das Fahrzeug hatte am Mittwoch damit begonnen, eine kilometerlange und vier Meter breite Schneise zu ziehen. Damit soll ein erneutes Aufflammen des Brandes durch Glutnester im Boden verhindert werden. Das Feuer war am vergangenen Freitag bei starkem Wind und extremer Trockenheit in dem Waldgebiet ausgebrochen. 80 Hektar Fläche standen in Flammen. Die Ursache war zunächst unbekannt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...