Dietrich Bauer neuer Direktor der Diakonie Sachsen

Radebeul (dpa/sn) - Oberlandeskirchenrat Dietrich Bauer ist neuer Direktor der Diakonie Sachsen. Der 58-Jährige wurde am Montag von den Mitarbeitern der Geschäftsstelle in Radebeul (Landkreis Meißen) willkommen geheißen. «Gerade jetzt sind diakonische Kernthemen wie Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe in der Gesellschaft gefragt», sagte Bauer laut Mitteilung. «Wir sind gegen jede Form von Rassismus und Intoleranz und grenzen niemanden aus!» Er will dafür sorgen, dass diakonische Aufgaben bei der Gestaltung von Staat, Gesellschaft und Politik verlässlich abgesichert sind, «zum Besten aller Menschen, besonders aber der schwächsten». Bauer wird am kommenden Sonntag von Landesbischof Carsten Rentzing feierlich ins Amt eingeführt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...