Drei Straftaten in einer Stunde: 25-jähriger Verdächtiger

Dresden (dpa/sn) - Ein 25-Jähriger wird verdächtigt, in Dresden in nur rund einer Stunde drei Raubstraftaten begangen zu haben. Er wurde festgenommen, wie die Polizei am Donnersstag mitteilte. Zunächst soll er am Mittwochabend an einer Straßenbahnhaltestelle einen 19-Jährigen geschlagen und ihm das Mobiltelefon weggenommen haben. Etwa eine Dreiviertelstunde später hat er dies nach jetzigen Erkenntnissen an einer anderen Haltestelle bei einem 22-Jährigen und dann noch bei einem 33-Jährigen wiederholt. Alle drei Männer wurden leicht verletzt. Die Polizei konnte den 25-Jährigen ausfindig machen. Er hatte die drei Telefone noch bei sich und stand unter Drogeneinfluss. Gegen ihn wird wegen Raubes in drei Fällen ermittelt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...