Graffiti-Sprayer stoppen fahrende Straßenbahn

Leipzig (dpa/sn) - Eine Gruppe von etwa 30 Leuten hat in Leipzig eine Straßenbahn gestoppt und mit Graffiti besprüht. Wie die Polizei am Montag weiter mitteilte, stellten sich am Sonntagabend mehrere Menschen im Stadtteil Connewitz auf die Gleise und zwangen den Fahrer zum Anhalten. Dann besprühte die Gruppe laut Polizei die Bahn mit blauer Farbe. Als die vom Fahrer alarmierten Polizeibeamten eintrafen, hätten die Täter die Streifenwagen mit Feuerwerkskörpern beworfen und seien unerkannt geflüchtet. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Die Schadenshöhe sei noch unklar. Wie die Behörde mitteilte, laufen gegen die Täter Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Nötigung im Straßenverkehr.

Bewertung des Artikels: Ø 2 Sterne bei 2 Bewertungen
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 3
    4
    1371270
    21.10.2019

    Was waren das doch noch für Zeiten, als ein Goethe schrieb: mein Leipzig lob ich mir, ….
    Damals gab es ja auch noch keine SPD im Rathaus an der Regierung!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...