Großaufgebot bekämpft Brand auf dem Jeschken in Liberec

Liberec (dpa) - Auf dem Hang des Jeschken im nordtschechischen Liberec (Reichenberg) ist am Montag ein Flur- und Waldbrand ausgebrochen. Der Hausberg der Stadt beherbergt einen markanten Fernsehturm, der als Wahrzeichen der nordböhmischen Region gilt. Die Feuerwehr war mit rund 100 Mann mit Atemgeräten sowie einem Löschflugzeug und einem Hubschrauber im Einsatz, wie eine Sprecherin mitteilte. Liberec ist nur rund 25 Kilometer von Zittau (Landkreis Görlitz) entfernt.

Angesichts der Trockenheit und des unzugänglichen Geländes wurde die höchste Alarmstufe ausgerufen. Nach mehr als zwei Stunden konnte der Brandherd lokalisiert und eingegrenzt werden.

Ob eine achtlos weggeworfene Zigarette oder eine andere Ursache das Feuer auf dem Jeschken entfachte, wurde noch ermittelt. Mit einer Höhe von 1012 Metern über dem Meeresspiegel ist der Jeschken die höchste Erhebung des Jeschkenkamms, eines Teils der Sudeten.

Der rund 100 Meter hohe, futuristisch gestaltete Fernsehturm wurde in den Jahren 1966 bis 1973 auf dem Gipfel errichtet, beherbergt ein Hotel und ein Ausflugsrestaurant und kann mit einer Kabinenseilbahn erreicht werden. Der Turm ist seit 1998 denkmalgeschützt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...