Historikerin Annelies Laschitza gestorben

Berlin (dpa) - Die Historikerin Annelies Laschitza ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Das teilte die Partei Die Linke am Montag mit. Ihr Tod sei ein großer Verlust. Laschitza, die demnach schon am 10. Dezember starb, habe zu den renommiertesten Forscherinnen des Lebens und Werks von Rosa Luxemburg gehört und sich in ihren Publikationen vor allem mit der deutschen Arbeiterbewegung des ausgehenden 19. Jahrhunderts beschäftigt.

Große Anerkennung bekam die ostdeutsche Historikerin laut Mitteilung für ihr Mitwirken an den «Gesammelten Werken» von Luxemburg. Zudem war sie Beraterin des Luxemburg-Films von Margarethe von Trotta. Auch ihre Luxemburg-Biografie «Im Lebensrausch, trotz alledem» (1996) sei ein Erfolg gewesen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...