Höcke nimmt Einladung zu Pegida-Demonstration an

Erfurt/Dresden (dpa) - Der Thüringer AfD-Landeschef Björn Höcke wird nach Angaben seiner Partei am kommenden Montag an einer Demonstration des islam- und ausländerfeindlichen Pegida-Bündnisses in Dresden teilnehmen. Höcke habe eine entsprechende Einladung angenommen, teilte der Sprecher des Thüringer AfD-Landesverbands Torben Braga am Dienstag mit. Ob der Gründer des rechtsnationalen «Flügels» der AfD in Dresden eine Rede halten wird, ließ Braga offen.

Am kommenden Montag will das Bündnis Pegida zum 200. Mal demonstrieren. Die selbst ernannten «Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes» hatten sich im Herbst 2014 gegründet. Die Bewegung machte fast jeden Montag gegen Flüchtlinge Stimmung und radikalisierte sich zunehmend. Mitte Januar 2015 erreichte sie mit rund 25 000 Teilnehmern in Dresden ihren Höhepunkt, verlor aber zuletzt deutlich an Zuspruch und fand nicht mehr wöchentlich statt. Der mehrfach vorbestrafte Pegida-Anführer Lutz Bachmann wurde unter anderem wegen Volksverhetzung verurteilt.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.