Jugendliche aus Israel bei Sachsens Polizei zu Gast

Leipzig (dpa/sn) - 14 Jugendliche aus Israel besuchen in der kommenden Woche die sächsische Polizei. Sie wollen sich über die Organisation und die Aufgaben der Behörde informieren, wie die Bereitschaftspolizei in Leipzig am Donnerstag mitteilte. Außerdem sei ein Besuch in der Gedenkstätte Buchenwald in Thüringen geplant. Die Jugendlichen leben in einem isrealischen Jugenddorf und absolvieren aktuell schulbegleitende Ausbildungen zum Polizisten.

Nach den Angaben erfolgt ein solcher Besuch bereits zum zehnten Mal. Das Projekt sei eine Zusammenarbeit zwischen der Polizei Sachsen und dem Verein Kinder- und Jugend-Aliyah. Die Organisation unterstützt Kinder in Israel bei der Erziehung und Ausbildung. Gegründet wurde sie 1933 in Berlin, um jüdische Jungen und Mädchen vor dem NS-Regime zu schützen. Heute betreut der Verein in Israel mehrere Jugenddörfer für benachteiligte Kinder und Jugendliche.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...