Keine Stallpflicht mehr für Geflügel in Nordsachsen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Torgau (dpa/sn) - Wegen der zurückgegangenen Gefahr durch die Vogelpest wird auch im Landkreis Nordsachsen die Stallpflicht für Geflügel aufgehoben. Die entsprechende Verfügung soll am Freitag in Kraft treten, wie das Landratsamt in Torgau am Donnerstag mitteilte. Die Gefahr durch die Geflügelpest sei nach Einschätzung des Friedrich-Löffler-Instituts nur noch mäßig, den letzten kranken Wildvogel habe man Ende März in Sachsen gefunden. «Daher schätzt das Landestierseuchenbekämpfungszentrum ein, dass die flächenhafte Anordnung der Aufstallung grundsätzlich aufgehoben werden kann», teilte Barbara Lemm, die Leiterin des Veterinäramts, am Donnerstag mit.

Zuvor hatten bereits die Stadt Dresden und das Landratsamt Bautzen für das Gebiet nördlich der Autobahn A4 die Stallpflicht mit Wirkung ab Freitag aufgehoben.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.