Kretschmer: Zuwanderung ausländischer Fachkräfte nötig

Dresden (dpa) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat die Bedeutung der Zuwanderung ausländischer Fachkräfte für Sachsen betont. «Die wirtschaftliche Situation in Ostdeutschland hat sich in den vergangenen 5 bis 10 Jahren dramatisch verbessert. Wir brauchen beispielsweise jetzt in allen Regionen in Sachsen Fachkräftezuwanderung aus dem Ausland, so gut geht es der Wirtschaft», sagte der Ministerpräsident der «Welt am Sonntag».

Deshalb sei es jetzt wichtig, in Ostdeutschland und in Sachsen ein positives, offenes Klima zu haben. «In Ostdeutschland dürfen keine Extremisten das Kommando übernehmen und auch keine Politiker, die sagen wir bräuchten keine Fachkräfte-Zuwanderung», sagte Kretschmer. «Sachsen ist ein fröhliches, weltoffenes Land, aber das muss es auch bleiben.» Er sprach sich dafür aus, die Anerkennung von Berufsabschlüssen zu vereinfachen und mehr Unterstützung bei Deutschkursen zu leisten.

Am 1. September stehen in Sachsen und Brandenburg Landtagswahlen an. In Thüringen wird Ende Oktober ein neuer Landtag gewählt.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 3 Bewertungen
11Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 6
    2
    thombo01
    25.08.2019

    Die Frage ist nur, wo sind die ganzen "Fachkräfte"?

  • 10
    2
    BlackSheep
    25.08.2019

    @cn3boj00, ganz einfach, man bildet die Leute in HartzIV, ordentlich aus und hat dann Fachkräfte. Dann muss man auch nicht nach ausländischen Fachkräften schreien und damit andere Länder destabilisieren.

  • 7
    9
    cn3boj00
    25.08.2019

    Beim Wahlforum hat der AfD-Kandidat gesagt, wir brauchen keine Fachkräfte aus dem Ausland, so lange wir noch Leute in Hartz IV haben. Und er hat gesagt alle Lehrer seien zu schlecht ausgebildet. Also könnten wir ja aus Hartz IV - Empfängern gut Lehrer machen, und aus schlechten Lehrern Ärzte? Oder wie hat der das gemeint?

  • 6
    2
    Hinterfragt
    24.08.2019

    Nun schau an, jetzt stimmt's ...

  • 14
    5
    Einspruch
    24.08.2019

    Fachkräfte werden vor allem in der Politik gebraucht, müssen nicht unbedingt ausländisch sein, aber Ahnung sollten sie haben.

  • 6
    7
    Hinterfragt
    24.08.2019

    Evtl. hätte diesen Bericht ein Moderator sperren sollen ...

  • 8
    13
    Maresch
    24.08.2019

    @hinterfragt. Indländische Fachkräfte sind in der Regel nicht oder nicht lange arbeitslos. Daher bedarf es auch Zuzug aus dem Ausland, um offene Stellen besetzen können.

  • 11
    6
    Einspruch
    24.08.2019

    Immer dieselbe Schallplatte.

  • 9
    4
    Tauchsieder
    24.08.2019

    Vielen Dank für den Hinweis des MP Kretschmer aus Sachsen-Anhalt.

  • 16
    9
    Hinterfragt
    24.08.2019

    Evtl. sollte man erst mal die inländischen Fachkräfte, mit ordentlicher Bezahlung, aus der Arbeitslosigkeit holen ...

  • 16
    8
    BlackSheep
    24.08.2019

    Hier können sich welche immer noch nicht vom Kolonialismus lösen. Seit Jahren schreien die alle nach ausländischen Fachkräften und es kommen immer noch keine, ob da bei irgendeinem Verantwortungsträger mal der Groschen fällt?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...