Linke empfiehlt Gemkow Minister-Auszeit für Wahlkampf

Dresden (dpa/sn) - Die Linksfraktion im sächsischen Landtag hat dem neuen Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow (CDU) für die Zeit des Wahlkampfs um das Oberbürgermeisteramt in Leipzig eine Auszeit empfohlen. Er solle sich ein Beispiel an seiner Vorgängerin Eva-Maria Stange (SPD) nehmen, die sich für den Oberbürgermeister-Wahlkampf 2015 in Dresden hatte beurlauben lassen, sagte Fraktionschef Rico Gebhardt am Sonntag.

«Kein Mensch kann sich mit ganzer Kraft als Minister in ein neues Ressort einarbeiten und gleichzeitig an vorderster Front einen Wahlkampf bestreiten», betonte Gebhardt. Gemkow ist in der Koalition aus CDU, SPD und Grünen neuer Chef des Ressorts Wissenschaft. In der vorangegangenen Landesregierung war der 41-Jährige Justizminister. Bei der Oberbürgermeisterwahl am 2. Februar gehört Gemkow zu den stärksten Herausforderern vom Amtsinhaber Burkhard Jung (SPD).


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.