Polizei-Kooperation wird nach Tschechien ausgeweitet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Plauen (dpa) - Polizeibehörden in Sachsen und Bayern wollen sich künftig mit Kollegen in Tschechien enger verzahnen. Bei einem Treffen in Plauen sei vereinbart worden, die tschechische Polizei in die Arbeit des Fahndungs- und Kompetenzzentrums Vogtland einzubinden, informierte die Polizeidirektion Zwickau am Donnerstag. Das Zentrum koordiniert den Angaben nach seit zwei Jahren die länderübergreifende Zusammenarbeit im Bereich des Polizeipräsidiums Oberfranken, der Bundespolizeidirektion Pirna und der Polizeidirektion Zwickau. Nun werde auch die Bezirkspolizeidirektion Karlovy Vary (Karlsbad) einbezogen.

Die Zusammenarbeit betreffe etwa Fahndungseinsätze, die Suche nach Vermissten und den Austausch zur Bekämpfung der internationalen Kriminalität, hieß es.