Mann und Frau verkaufen Heroin aus Laube: Untersuchungshaft

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Dresden.

Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt gegen einen Mann und eine Frau, die aus ihrer gemeinsam genutzten Laube in einer Kleingartenkolonie Heroin verkauft haben sollen. Am Mittwoch stellten Ermittler dort 100 kleine Päckchen Heroin sowie 10.000 Euro Bargeld sicher, wie die Justizbehörde und die Polizei am Freitag mitteilten. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Geld aus dem Verkauf von Heroin stammt. Die 38-Jährige und der 37-Jährige sitzen in Untersuchungshaft. Beide seien wegen Drogendelikten einschlägig vorbestraft und hätten bislang keine Angaben zum Tatvorwurf gemacht. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren